Dr.in Gerda Lampalzer-Oppermann 2015/15 und 2013/14

http://www.medienwerkstatt-wien.at http://www.lampalzer-oppermann.at

Gerda Lampalzer

*1959 in Wien
Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien
Seit 2016 Privatdozentin für Medienkunst mit Schwerpunkt künstlerischer Forschung

Kuratorentätigkeit, Vorträge, Workshops und Publikationen zu Video- und Medienkunst, künstlerische Arbeiten im Bereich Fotografie, Video, Installation, Konzept, Text,
seit 1993 künstlerische Zusammenarbeit mit Manfred Oppermann

Seit 1980 Co-Leitung der Medienwerkstatt Wien, seit 1987 Lehrtätigkeit an der Universität  für angewandte Kunst in Wien, 2001-2006  Dozentin an der Donauuniversität Krems, 2013-2015 Gastprofessur für zeitbasierte Medien an der Kunstuniversität Linz

Seit 2003 Mitglied der IG Bildende Kunst und der Vereinigung bildender Künstler Wiener Secession, seit 2006 Mitglied bei FLUSS – NÖ. Initiative für Foto- und Medienkunst, seit 2017 Mitglied des Feministischen Rats

1983 Preis des belgischen Fernsehens R.T.B.F. für ASUMA (mit Manfred Neuwirth und Gustav Deutsch) , 1992 Österreichischer Förderungspreis für Videokunst, 1999 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Medienkunst, 2004 Bestes Erstlingswerk beim DEBÙTNALE Award Linz, 2005 Nominierung für den Internationalen Medienpreis für Wissenschaft und Kunst des ZKM, 2005 Karl-Hofer-Preis der Universität der Künste Berlin, 2006 1. Platz beim Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung des Neubaus Die Niederösterreichische Versicherung  St. Pölten (nicht realisiert) , 2006 Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Medienkunst, 2013 Österreichischer Kunstpreis für Video- und Medienkunst.

Ausgewählte Ausstellungsprojekte und -beteiligungen:

2017 ÜBER UND UNTER GRUND, Videoprojektion an der Glasfassade der Wienstation*; Microtheorie (mit Magdolna Szabó), Kunstverein Baden*; SPLIT SCREEN PROBE, Schauraum Angewandte – quartier 21 im Museumsquartier Wien*; Teilnahme an: „Turnton Docklands“ (als Feministischer Rat) Ars Electronica, Lentos Linz; „The times they are a-changin‘“, Grundsteinfestival / Masc Foundation, Wien*; 2016 STILL BEAUTIFUL, Vienna Art Week 2016, Medienwerkstatt Wien (mit PRINZpod)*; STILL EURASIA, eyes on – Monat der Fotografie Medienwerkstatt Wien (mit PRINZpod)* ; ÜBER UND UNTER GRUND, SalonkonzertAV II mit Modell Doo, Admiralkino Wien*; Teilnahme an: Expanded Media Triennial 2016, Pavilion Cvijeta Zuzoric Belgrad (RS)*; MUSAO Museum auf Abwegen, Masc Foundation Wien*; Buchstaben I Worte I Texte in fotografischen Bildern, Fotoforum Innsbruck*; 2015 Teilnahme an: FILMFORUM Gott und die Welt (2), HBK Braunschweig*; Handapparat der Neugierde, Galerie der IG Bildende Kunst Wien*; Modern Talking II, Fotoforum Braunau; UNSTIMMIG, (mit elffriede.aufzeichnensysteme und Sabine Maier), Medienwerkstatt Wien; Alfabetosperimentale, Galerie Wechselstrom Wien; 2014 Teilnahme an: United States of Europe, European Parliament, Brussels (Belgien); FÜNFUNDZWANZIG, Schloss Wolkersdorf*; Oktoskop – PARANORMAL, TV-Ausstrahlung des Films Paranomal auf Okto – Community TV*; PARA, Medienwerkstatt Wien*; KO_OP – Salon 69, Basement Wien; 2013 Teilnahme an: In Bewegung, Fotoforum Braunau; making of, Kunstedition der Mitglieder der Secession, Secession Wien; FLUSS – On the Road, NÖ Dokumentationszentrum für moderne Kunst St.Pölten*; United States of Europe, Sofia (BG), Paris (F), Cork (IE), Brüssel (BE);  2012 Der finstere Blick (3) – Fokus:BEYOND, k48 -Offensive für zeitgenössische Wahrnehmung Wien*; Teilnahme an: United States of Europe, Helsinki (FI), Vilnius (LT), Guimarães (PT), Nicosia (CY), Dresden (D), Sofia(BG); Hinter dem Gesichtsfeld, Literaturhaus Graz; Int. Experimental Video Art Exhibition 2004 – 2012, National Art Gallery Bangkok (TH); Aneignung, Fotogalerie Wien; 2011 Teilnahme an: FLUSS in Athen, Galerie M55projects Athen (GR); Imagining Europe, ACSIS-conference Norrköping (S); United States of Europe, Lodz (PL); 2010 Teilnahme an: Crosstalk Video Art Festival Budapest (HU); Ich ist ein anderer, Landesmuseum Niederösterreich St. Pölten*; My City Festival, Kulturschiff A38, Österreichisches Kulturforum Budapest (HU); Urban Gardening, Wienstation Wien*; JETZT WIRDS ERNST, Masc Foundation, Wien; 2009 Teilnahme an: The Beggar`s Opera, Rauminstallation in der Masc Foundation Wien*; DOUBLE EXPOSITION, Galerie Stara Kapetanija Belgrad (RS)*; Conceptual Now 2009, Basement Wien; 2008 TRANSLATION, Donauuniversität Krems (Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich); Die dunkle Wucht, Naked Cinema – Open Air im Augarten Wien*; Teilnahme an: Image & Text, basement Wien; space shuttle 01, Künstlerhaus Dortmund (D); Backlight 08 – Tickle Attack, 8. internationale Fototriennale in Tampere (FI); 2007 Teilnahme an: Art­clips .ch .at .de., Ausstellung und Präsentation im ZKM Medienmuseum Karlsruhe (D); 2006 Crossover: Fotografie – Film (mit Wolfgang Herburger), Fotogalerie Wien*; Teilnahme an: I shall illuminate the dark side of the moon, Public Bath Belgrad (RS)*; 2005 The Backside Of Production, PERSONALE in der Medienwerkstatt Wien*; Teilnahme an: Realitäten, Fotogalerie Wien; Daumenkino, Kunsthalle Düsseldorf (D)*; equaleyes 5 – analog night, Ovalhalle des MQ Wien; 2004 Shifting positions (mit memoryPROJECTS), Medienwerkstatt Wien*; Teilnahme an: PHÄNOMEN LANDSCHAFT, Niederösterreichisches Landesmuseum St. Pölten; 2003 seen sehen flugs H2O, Wasserturm Wien; TRANSLATION, Kunsthalle Wien im Museumsquartier; 2002 Die Changse des Outputz, Gastatelier Admiralitätsstraße Hamburg (D)*; Die Medienwerkstatt zu Gast in Prag, Kulturforum Prag (CZE) *; Teilnahme an: Dichotomie oder die träge Liebe zur Hälfte, Schauspielhaus Wien *; 2001 Das Hühnerfilet quietscht, Mölkerei Mödling *; Short cuts and cookies, Filmcasino Wien *; 2000 Doppeltes Spiel, Medienwerkstatt Wien *; Made in Canada, OCAD Outreach Gallery Toronto (CND)*; Teilnahme an: New Austrian Spotlight, Istanbul (TR)*; 1999 Visitez ma tente, Zwei-Kanal-Installation für MOV[CIT]IES Wien*; Teilnahme an: Vinyl-Video, Phonotaktik, Rhiz Wien*; 1998 Teilnahme an: Im Reich der Phantome – Fotografie des Unsichtbaren, Kunsthalle Krems*; 1997 Hausgemachte Fotoserien, Künstlerhaus Dortmund (D)*; Experiment of the month, United Media Arts Durham (CND)*; Teilnahme an: Video-Dialoge, Ferdinandeum Innsbruck; Karamustafa Import Export, Wien und Istanbul (TR)*; 1996 Hausgemachte Fotoserien, KX auf Kampnagel Hamburg (D)*; Teilnahme an: Künstlerhouse, Passagengalerie Künstlerhaus Wien*; Objekt Video, OÖ. Landesgalerie Linz; Wunderkammer, Medienwerkstatt Wien;1995 Mediale Objekte, Kunstraumgalerie Arcade Mödling; Teilnahme an: Weitsicht, Schleiermacherhaus Halle/Saale (D); 1994 Teilnahme an: Im Augenblick, Thurn und Taxis Palais Bregenz; Bad zur Sonne -100 Umkleidekabinen, Steirischer Herbst Graz, 1993 Teilnahme an: ZUR ZEIT , Kunsthalle Krems*; Progetto Civitella d`Agliano, Civitella (IT); 1992 Teilnahme an: Im Augenblick, Haus Wittgenstein Wien; 100x, Casa de Serralves Porto (P), Die Kunst der Reise Archiv London, Echoraum Wien; 1991 Collected Views (mit Manfred Neuwirth), Stadtmuseum Arnhem in Rahmen von AVE Arnhem (NL); Teilnahme an: außenräume innenräume, Museum moderner Kunst im Palais Liechtenstein; Die Kunst der Reise, Chisenhale Gallery London (GB), Die Kunst der Reise – Filme, London Filmmakers Coop (GB); 1989 Cadavre exquisit (mit Nina Rippel), Blau-gelbe Galerie Wien;Cadavre exquisit (mit Nina Rippel), die thede Hamburg (BRD); Teilnahme an: Reverse Angle, Transcultprojekt Chicago – Wien (USA/A); 1988 Die Kunst der Reise – Archiv, Postbox 16, Figuig (Marokko); 1986 Mumien (mit Kim Hogben), Medienwerkstatt Wien

* mit Manfred Oppermann
Advertisements