Alle Beiträge, die unter Veranstaltungen gespeichert wurden

I have nothing to say, and I am saying it.

– lecture about procrastination – Lecture by Vivian Blumenschein Languages: English, German, French, Portuguese, Spanish, Romanian 27. Nov. 2018, 6 – 7 PM Elevator Kunstuniversitat, Hauptplatz 6 The lecture is about one of the most important, if not the most important, or at least a very essential subject in our society, in our time, in our zeitgeist. Politically speaking, it actually always has been one of the most relevant topic in history. Vivian Flowershine is trying to gather as many students as possible for a talk about the meaning of an important, big, critical, crucial, decisive. essential,  extensive. far-reaching, great, imperative, influential, large, meaningful, necessary, paramount, relevant, serious, significant, urgent, vital, big-league, chief, considerable, conspicuous, determining, earnest, esteemed, exceptional, exigent, foremost, front-page, grave, heavy, importunate, marked, material, mattering much, momentous, of moment, of note, of substance, ponderous, pressing, primary, principal, salient, signal, something standout, weighty Way of expressing BLANK. Le courses est sur l’un des plus importants, sinon le plus important, ou au moins un sujet très essentiel dans notre société, de nos jours, dans notre esprit.D’un point de …

eintauchen

  Kunstausstellung „Eintauchen“ Vernissage: 8. November 2018 um 16:00 Kunstuniversität Linz, Domgasse 1, 4. Stock, Lift beim Eingang Post Filiale „Wir gingen durch eine Tür, hinter der in einem bestimmten Licht das Thema Wasser war. Nach unseren ersten Schritten schienen andere Lichter auf andere Themen.“ Wir sind eine Gruppe von Frauen aus unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Blicken auf EIN Thema. Wasser war die Türe, durch die wir gingen, ohne genau zu wissen, was dahinter war. Dahinter waren dann viele andere Themen, die mit unserem Leben, unserem Alltag und unseren Wünschen zu tun hatten. Das Thema Wasser war ein Impuls, um mit einem neuen, aufmerksameren, weiteren Blick auf das Leben zu sehen. Wasser ist für uns auch ein Symbol für unsere unterschiedlichen Ideen, da diese so wie das Wasser verschiedene Formen haben und immer in Bewegung sind. Und so wie sich das Wasser immer seinen Weg bahnt, werden auch wir unseren Weg gehen! Mit freundlichen Grüßen Ihre Inter_actions Gruppe 18

HIMMEL II (Uraufführung)

Peter Androsch ©Florian Schwarz HIMMEL II (Uraufführung) Richard Wagner und Karl Marx treffen sich quasi im Himmel. Was wird da wohl passieren? Ja, das ist das Abenteuer. Beide sind Giganten der Geistesgeschichte, haben nahezu gleichzeitig gelebt und üben bis heute weltweite Wirkung aus. Und sie haben mehr miteinander zu tun, als man glauben möchte. Ich baue mit DDEX (das ist meine Band Dr. Didi Extended) eine Kathedrale des Klangs: Didi Bruckmayr – Stimme und Kleinzeug, Peter Androsch – Gitarre und Kleinzeug, Bernd Preinfalk – Kontrabass und Kleinzeug und Yova Serkova – Bajan und Kleinzeug Brucknerhaus Linz, Mittlerer Saal Mittwoch, 31. Oktober, 21:00 Gerne lade ich zu einer Einführung um 20.00 im Foyer ein (keine Anmeldung erforderlich). https://www.brucknerhaus.at/veranstaltungen/veranstaltungen/detail/himmel–ii-1153.html (Anschließend Halloween-Party: Didi Bruckmayr legt auf.)

„Partly Truth Partly Fiction“ 40 Jahre Medienwerkstatt

22. bis 26. November 2018 | Filmmuseum Wien Partly Truth Partly Fiction 40 Jahre Medienwerkstatt Partly Truth Partly Fiction Medienwerkstatt Einleitung: Seit 40 Jahren ist die Medienwerkstatt Wien eine Schlüsselstelle in der österreichischen Medienlandschaft. Als Verein Medienzentren wurde 1978 ein nichtkommerzielles Videostudio gegründet, das im Gefolge alternativer und emanzipatorischer Bewegungen (wie der Arena-Besetzung) als Ort künstlerischer Praxis dienen sollte – und konnte. Als Künstlerkollektiv geführt, wurde die Medienwerkstatt zum nationalen Knotenpunkt unabhängiger Medienproduktion, der Künstler/innen eine Infrastruktur für kontinuierliche Arbeit bot und im Lauf der Jahre als wachsendes Archiv mit Vertrieb und regelmäßigen Veranstaltungen zum international renommierten, umfassenden Vermittlungszentrum. Die kritisch-gesellschaftspolitische Grundtendenz der Anfangsjahre (aufs Schönste belegt im Gegenöffentlichkeits-Interventions-Programm Bewegtes Wien) erweiterte sich dabei schnell zu experimenteller Vielfalt, in der die Handschrift von Generationen wesentlicher heimischer Künstler/innen gedeihen konnte. Zwischen eigensinnigem dokumentarischem Blick und Videokunst-Abstraktion ist alles möglich: Partly truth and partly fiction, aber dabei eben keine walking contradiction, sondern unter dem Medienwerkstattbanner geeinte Vielfältigkeit. Dem Filmmuseum ist es ein Fest, das Medienwerkstatt-Jubiläum mitzufeiern und einen Querschnitt durch die Bandbreite ihrer Produktion zu präsentieren, erweitert …

Linz International Short Film Festival

11. – 14.10.2018; Linz. Linz hat ein neues Filmfestival, das erste seiner Art in der Landeshauptstadt! Mit dem Linz International Short Film Festival wagt sich nun ein zweites Filmfestival in die ehemalige Industriestadt und macht diese einmal mehr zu einem internationalen und kulturellen Hot-Spot. Mit hunderten unabhängigen Kurzfilmen wirft es den Blick durch die Leinwand des Moviemento Kinos, über den Rahmen Europas, hinaus in die weite Welt. Das Augenmerk liegt dabei im Speziellen auf Diversität und “Independent Films”, die mit starken Charakteren und Handlungen, kreativen und unterhaltsamen Erzählweisen visionärer FilmemacherInnen glänzen. Anders als beim Crossing Europe, das seit 2004 jährlich im April  durch die reichhaltigen Facetten des europäischen Autorenkinos wandert, zeigt das Linz International Short Film Festival internationale Kurzfilme mit einer Länge bis zu 30 Minuten. Die ausgewählten Filme sind vier Hauptkategorien und eine nationalen Kategorie aufgeteilt. Kurzspielfilm, Dokumentation, Animation, Experimentalfilm & nationaler Wettbewerb In der Kategorie Kurzspielfilm (Fiction) werden unter anderen “Cheers” von Shirin Hooshmandi und Bernhard Wengers “Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin” zu sehen sein. Der österreichische Beitrag “Meanwhile in Tunesia” von Inès Khannoussi tritt in der Kategorie Dokumentation …

TOTAL SOLO – Festival Neue Musik

7. bis 10. Juni 2018 Donnerstag, 7. Juni ab 7:00 Uhr, Brucknerhaus, 18:45 Uhr: Einführung mit Peter Androsch (Festivalleitung) TOTAL SOLO ist das Motto. Das Solo (it. solo: „allein“) führt in das Innerste der Musik. Es ist Ausdruck der intimsten Beziehung zwischen Spieler, Instrument, Komponist und Hörer. Ungeschützt stellt sich der Mensch dar, – allein, mit all seinen Stärken und Schwächen, – als Person, als „Durchklinger“ wie es im Lateinischen heißt. Gleichzeitig ist das Solo die Keimzelle für Duo, Trio, Quartett, Ensemble, ja selbst für das Orchester. In der Musik der Avantgarde und Moderne gibt es eine Fülle wunderbarer Solostücke. An drei Tagen wandern Musiker durch die Stadt und spielen völlig überraschend grandiose Solostücke, – alle frisch, unbekannt und neu. Auf Straßen, Plätzen, auf Dächern, Türmen, Hügeln. Sie gehen auch in Schulen, mitten hinein in den Unterricht, in Unternehmen, Ämter und Vereine, – sie tappen rein, spielen und sind wieder weg. Die ganze Stadt wird musikalisch durchmessen. So ergeben sich klangliche Linz-Linien, also akustische Fährten, die in das Brucknerhaus führen und dort große Inszenierungen entstehen …