Blue Skies for Artistic Research „artistic waste“ Forschung mit Dr. Gerda Lampalzer

Blue Skies for Artistic Research „artistic waste“ Forschung mit Dr. Gerda Lampalzer-Oppermann

bandsalat-und-quietschseuche-gerda-lampalzer-2015

Bandsalat und Quietschseuche, Foto: Gerda Lampalzer 2015

„Artistic Waste“
Im Studienjahr 2016/2017 beschäftigt sich die Lehrveranstaltung Blue Skies for Artistic Research mit dem “Artistic Waste“, also mit dem „Abfall“, der bei der künstlerischen Arbeit anfällt / zurück bleibt bzw. ausgemustert / gelagert / wiederverwertet / usw. wird. Dieser Abfall kann von weggeschnittenen Film- und Videosequenzen über verworfene Ideen, unveröffentlichte Texte und Bilder, bis zum materiellen Abfall (Bau- und Konstruktionsmaterial, Farbe, Essensreste, Produktionsmüll, etc.) reichen. Wie geht man mit diesem Abfall um, welche historischen Beispiel gibt es zu diesem Thema? Stichworte: Ausstellen, Vorführen, Wiederverwerten, Umarbeiten, Verheimlichen, Verbrennen, Lagern, Verschenken, Vergessen, nach Jahren Hervorholen, usw. Die gemeinsame Bearbeitung des Themas soll – ausgehend von den Zeitbasierten Medien –  im Laufe des Studienjahres zu einem interdisziplinären Forschungsprojekt entwickelt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: