Gastvortrag Hanna Schimek The World Is Outside – Zeichnen im Museum

Gastvortrag von Hanna Schimek
im Rahmen vom Jahresthema AneignungHS_Gastvortrag_2

Mittwoch, 13.04.2016, 13 Uhr
Kunstuniversität Linz
Kollegiumgasse 2
Seminarraum KO0458

The World Is Outside – Zeichnen im Museum

Das Jahresthema Aneignung stellt Kategorien des Kunstschaffens, wie etwa die der Autorschaft, der Originalität und des geistigen Eigentums ins Zentrum, um diese theoretisch wie praktisch zu erforschen.

Die allen zeitbasierten Medien inhärente Qualität der technischen Reproduzierbarkeit, des Transformierens von dreidimensionalen Objekten in zweidimensionale Abbilder, der Schaffung von virtuellen Gegenwelten durch Zusammenfügung und Bedeutungsumwandlung, macht die Aneignung zum Basiselement allen künstlerischen, optisch akustischen Schaffens.

Hanna Schimek hat ihre künstlerische Praxis Fragestellungen des Alltäglichen, des Sozialen und Kulturellen, sowie des Unterwegsseins und der künstlerischen Forschung gewidmet. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in Bereich Fotografie, Malerei, Text, Installation und Zeichnung sowie Recherche und Kuratorenschaft für Film und visuelle Medien.

Methodisch an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft angesiedelt, setzt sie in unterschiedlichen Kollaborationen im In- und Ausland interdisziplinäre Projekte um.

2015 verlegte Hanna Schimek vier Künstlerbücher „FILM ZEICHNEN Prozesse des Schauens – Überlegungen in Bildern“ mit einer Auswahl von Standbildzeichnungen, die im Rahmen von Filmanalysen entstanden sind. In einer intensiven Auseinandersetzung und Aneignung gelang so ein Medientransfer vom Film zum Standbild, von Standbild zur Zeichnung und von der Zeichnung zum Buch.

Der Gastvortrag widmet sich dem Thema der Aneignung im Museumskontext und basiert auf dem Langzeitprojekt „Reporters Notebook“ einer zeichnerischen Analyse- und Forschungsarbeit im Museum of Cycladic Art / Athen. Was geschieht, wenn den Göttern zugedachte Gegenstände, den Blicken von Museumsbesucher_innen preisgegeben werden?

HSchimek_klHanna Schimek lebt in Wien und Aegina, Griechenland. Sie studierte Kunst an der École nationale supérieure des beauxarts in Paris, ist Mitglied der Künstlergruppe Der Blaue Kompressor und künstlerische Leiterin der Light I Image- The Aegina Academie, ein Forum für Kunst und Wissenschaft. Für den Film Shirley – Visions of Reality von Gustav Deutsch erstellte Hanna Schimek das Farbkonzept und visualisierte die auf Edward Hopper´s Gemälden dargestellten Landschaften und Gemälde.

Hanna Schimek hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen für ihre Szenenbilder und Bücher erhalten und hat an zahlreichen internationalen Ausstellungen teilgenommen.

http://www.hannaschimek.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: