Allgemein
Hinterlasse einen Kommentar

Gerda Lampalzer präsentiert ihr Buch RANDSPRÜNGE in Wien

BUCHPRÄSENTATION
Gerda Lampalzer: RANDSPRÜNGE
(Edition Angewandte)
Ein prospektiver Katalog als Plädoyer für die Freiheit medienkünstlerischer Forschung

Mittwoch 13. Jänner 2016 / 18:30 Uhr
Kunsttankstelle Ottakring, Grundsteingasse 45-47, 1160 Wien

Begrüßung: Rektor Gerald Bast
Perfomance Lecture: LAMPALZER/OPPERMANN

Die Publikation RANDSPRÜNGE umkreist das Thema „artistic research“, indem es sich selbst zum Ausstellungsprojekt macht. In Form eines prospektiven Katalogs befragt es die Arbeitspraxis forschungsbasierter Kunst. Die Methoden reichen dabei vom Künstlergespräch bis zum Selbstversuch, die medienspezifische Umsetzung vom Radio-Feature bis zur Performance Lecture.

„Ich verstehe diese Publikation als eine in Form eines Buches konzipierte Ausstellung. Der Aufbau orientiert sich an einer Vorstellung von „Räumen“, die bestimmten Thematiken und Fragestellungen gewidmet sind. Diese „Räume“ werden mit Materialien gefüllt, die ich in gewisser Weise kuratiere und nach bestimmten Kriterien aufarbeite.“
Gerda Lampalzer

Die Performance Lecture MEDIEN KUNST DENKEN wir im Rahmen der Buchpräsentation zum ersten Mal gehalten.

 

(DE GRUYTER Edition Angewandte)

http://www.degruyter.com/view/product/458711?rskey=OMgXF2

 

RANDSPRÜNGE_Gerda2RANDSPRÜNGE_Gerda1

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s